Corona Zeit im Kinderland

Seit März ist im Kinderland nichts mehr so, wie wir es alle gewohnt sind.

Wir mussten unsere Kita komplett schließen und keiner konnte ahnen wie lange das dauert.

Jetzt fast 3 Monate später, sind alle Kinder wieder zurück im Kinderland.

Allerdings hat sich vieles verändert und das gefällt uns nicht so.

Es gibt feste Gruppen, und das sind wir gar nicht gewohnt.

Sogar im Garten können wir nicht überall hin und mit unseren Freunden spielen.

Es ist schon schwierig alles gut hinzubekommen.

Wir frühstücken in den einzelnen Gruppenzimmer und zum Mittagessen können immer nur die gleichen Kindergruppen ins Bistro.

Gemeinsam mit unseren Erzieherinnen versuchen wir natürlich alles gut hinzubekommen.

Irgendwie klappt es ja auch, weil unsere Erzieherinnen sich jeden Tag was einfallen lassen, dass es im Zimmer nicht langweilig wird.

Auch unsere Jüngsten, die Krippe Kinder sind wieder da und sogar ganz neue Kinder dürfen jetzt nach und nach eingewöhnt werden.

So oft es geht, sind wir draußen oder gehen spazieren. Unterwegs gibt es viel zu entdecken. Und wenn wir nach unseren Spaziergängen zurückkommen haben wir einige Schätze im Rucksack, Blumen, Steine, Stöcke ….

Während der Corona Zeit haben sich die Zimmer ganz schön verändert, im grünen Zimmer wurde eine neue Treppe zum Schlafraum eingebaut, Spielsachen wurden bestellt wie Puppen, Bälle, Perlen usw.….

Die Vorschulis haben ihre Schultüte gebastelt. Und jede ist ein Unikat geworden.

Überall wird gebaut, gehämmert, geklebt und gewerkelt.

Unsere Outdoorküche wurde abgeschliffen und neu angestrichen.

Draußen im Garten werden unsere Fahrzeuge repariert und Ersatzteile sind bestellt.

Die 5. Gruppe wurde um ein Zimmer erweitert.

Das Hausaufgabenzimmer unserer Schulkinder können wir mitbenutzen.

Unsere Schulkinder sind vorerst umgezogen ins Pfarrheim. Dort gibt es mehr Platz für sie und sie können die Abstandsregeln besser einhalten.

Jeder Tag ist voller Aktionen und trotzdem wünschen wir uns alle so sehr, dass es wieder so wird wie wir es alle kennen….

Für unsere Vorschulkinder fällt dieses Jahr die Übernachtung aus.

Bis zum Schluss haben wir gehofft, dass es doch noch klappt aber leider dürfen wir nicht im Kindergarten übernachten.

Wer weiß vielleicht gibt es ja eine andere Überraschung?

Für die Mamas und Papas der Vorschulis gibt es auch keinen Abschluss Elternabend und die Erzieherinnen können keinen Betriebsausflug machen…. es ist einfach nur schade.

 

Eigentlich wollten wir auch mit Petra unserer Erzieherin, die schon über 40 Jahre im Kinderland arbeitet ein kleines Abschiedsfest machen, aber das müssen wir wohl noch verschieben.

Sie ist ab dem 1. Juli im Vorruhestand.

Das bedeutet sie bleibt jetzt einfach zu Hause….

Aber wir freuen uns auch für sie. Jetzt hat sie ganz viel Zeit für sich, ihren tollen Garten und ihre Familie.

Und sie hat uns versprochen, dass sie uns besuchen kommt.

Als riesengroßes Abschiedsgeschenk hat sie während ihrer Zeit im Homeoffice   Obst, Muffins, Torten, Nudeln, süße Früchtchen ……genäht. Alles für unseren Kaufladen.

So was Schönes gibt es nirgendwo zu kaufen.

EINZIGARTIG

Auf Wiedersehen Petra, wir werden dich vermissen.

 

Unsere Sommer-Ferien sind von Montag, den 10.08. bis einschließlich Montag, den 31.08.20.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar